Im Gedenken an Harry Zingel (✟ 12. August 2009) ..... Alle Dokumente stehen ab sofort zum freien Download zur Verfügung (Redaktionsstand: letzte BWL CD 8/2009) .... Finanziert wird das Projekt via Google AdSense ... Achtung: Es erfolgt keine Aktualisierung der Inhalte ... Es besteht kein Recht auf Support in jeglicher Hinsicht ... Ich wünsche euch trotz alledem viel Erfolg mit der neuen alten BWL CD!!!

Der kostenlose Newsletter
der BWL CD
© Harry Zingel 2001-2009
BWL Mehr wissen,
mehr können,
mehr sein!
Startseite | Copyright | Rechtschreibung | Link mich! | Datenschutz | Impressum

Leserzuschrift vom 19.09.2004

zu dem Artikel "Der heimliche Betriebswirt" vom 26.12.2004

Der Absender hat um Anonymisierung gebeten, was verständlich ist, da er selbst betroffen ist.

Der heimliche Betriebswirt... Auf dies Thema habe ich schon lange gewartet. Ich selber mache einen Fernlehrgang zum TB und schreibe z.Z. gerade meine Projektarbeit, spreche also aus eigener Erfahrung. Es ist doch jedem Vorgesetzten klar, das jemand der sich auf eigene Kosten und Opferung eines Großteils seines Urlaubs weiterbildet, natürlich auch daran interresiert ist einen beruflichen Aufstieg zu schaffen. Also ist dieser ein potentieller Konkurent den man klein halten muß. Man braucht ja nur solch kleine Hilfestellungen wie Zurverfügungstellung von Zahlenmaterial, rechtzeitiger Urlaubsgewährung für Prüfungen etc. nicht zu geben, um solch einen Streber ins Trudeln zu bringen. Dabei wird aber nicht bedacht, das diese angehenden BW dann auch die innere Kündigung aussprechen und versuchen, die Flucht zu ergreifen. Ob dann ein Unternehmen noch sehr lange einen guten Ruf als Arbeitgeber hat, möchte ich stark bezweifeln.
PS: Herr Zingel machen Sie weiter so, legen Sie den Finger in die Wunde und bringen Sie die Leute zum Nachdenken.
Mit freundlichem Gruß...

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers des BWL-Boten wieder und werden nur mit Absender- bzw. Verfasserangabe veröffentlicht. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung oder ungekürzte Veröffentlichung einer Leserzuschrift.

Hrsg. & v.i.S.d.P.: Harry Zingel 2004; Erlgarten 8, 99091 Erfurt, Tel. 0172-3642082, 0361-2606029, Fax 0361-2118928


© Harry Zingel 2001-2008
Im Gedenken an Harry Zingel, ✟ 12. August 2009
Zurück zur Hauptseite: http://www.bwl-bote.de