Im Gedenken an Harry Zingel (✟ 12. August 2009) ..... Alle Dokumente stehen ab sofort zum freien Download zur Verfügung (Redaktionsstand: letzte BWL CD 8/2009) .... Finanziert wird das Projekt via Google AdSense ... Achtung: Es erfolgt keine Aktualisierung der Inhalte ... Es besteht kein Recht auf Support in jeglicher Hinsicht ... Ich wünsche euch trotz alledem viel Erfolg mit der neuen alten BWL CD!!!

Der kostenlose Newsletter
der BWL CD
© Harry Zingel 2001-2009
BWL Mehr wissen,
mehr können,
mehr sein!
Startseite | Copyright | Rechtschreibung | Link mich! | Datenschutz | Impressum

Leserzuschrift vom 09.03.2004

zu dem Beitrag "Energierationierung: wie funktioniert der Emissionshandel?")

Absender: Marcus R.

Emmissionshandel aus der Sicht der Grünen:

http://www.gruene.landtag.nrw.de/Web-alt/themen/ak1/default.php - das sollen wir glauben? In Punkt 9 liest man dann ganz eindeutig, daß der Konsument derjenige ist, der die Zertifikate letztendlich bezahlt. Rußland hat uns alle ausgetrickst, weil wenn der Handel mit den Emmissionshandel eingeführt wird, Teile der deutschen und restlichen Europäischen Industrie sich nach Rußland verlagern. Was ich leider immer öfters feststellen muß, wenn ich versuche, den Leuten bestimmte Sachen zu erklären, ist daß sie dies nicht interessiert. Liegt es vielleicht daran, daß sie mehr mit dem heutigen Überleben beschäftigt sind als mit dem morgigen?

Mach weiter so, Marcus R.

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers des BWL-Boten wieder und werden nur mit Absender- bzw. Verfasserangabe veröffentlicht. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung oder ungekürzte Veröffentlichung einer Leserzuschrift.

Anmerkung des BWL-Boten: Auch der Beschluß zur Einführung des Euro, welcher wohl der Preis für die Wiedervereinigung war, wurde 7 Jahre vor seiner Einführung gefällt. Kein Wunder also, daß Kyoto schon Ende der 90er war, der Emissionshandel dann 2005 mit einer dreijährigen Erprobungsphase beginnen soll und erst, wenn sich die Weillen gelegt haben und die Kommandowirtschaft in aller Ruhe gefestigt wurde, ab 2008 richtig hart mit Auktionierung von Emissionsrechten und drakonischen Strafen bei Überschreitungen werden soll. Wie werden wohl auch hier wieder hintergangen - jedenfalls solange, wie Michel noch schläft. (Harry Zingel)

Hrsg. & v.i.S.d.P.: Harry Zingel 2004; Erlgarten 8, 99091 Erfurt, Tel. 0172-3642082, 0361-2606029, Fax 0361-2118928


© Harry Zingel 2001-2008
Im Gedenken an Harry Zingel, ✟ 12. August 2009
Zurück zur Hauptseite: http://www.bwl-bote.de